Porotherm Profi

Verarbeitung Planziegel mit Dünnbettmörtel

Das VD-System (Vollflächige Dünnbettmörtelfuge) ermöglicht die einfache Verarbeitung: Rollen, Setzen, Fertig.

Sicheres Planen und Bauen im Planziegel-System!

Architekten, Statiker und Verarbeiter schätzen den bautechnischen Vorteil vollflächiger Dünnbettmörtelfugen als Sicherheitsreserve in der Wandverarbeitung. Mit dem VD-System wurde die bewährte Planziegeltechnik weiterentwickelt, entscheidend verbessert und gibt dem Planziegel-Bausystem damit höchste Verarbeitungssicherheit. Durch die speziell dafür entwickelte VD-Mörtelrolle wird der Dünnbettmörtel ganz einfach und ohne Zusatzmaterialien im Mörtel vollflächig – wie ein Deckel – auf die Lagerflächen der Ziegel aufgetragen. Die Verarbeitung der Planziegel bleibt dennoch einfach und rationell.

 

Die Vorteile:

Mit zusätzlicher Verarbeitungssicherheit sparen Sie beim Bauen sogar etwa 35 % Verarbeitungszeit gegenüber der herkömmlichen Blockziegelbauweise. Darüber hinaus sparen Sie ca. 80 % Mörtel und reduzieren damit natürlich auch die mörtelbedingte Baufeuchte um ca. 80 %. Schallschutz, Winddichtheit und Wärmedämmung werden optimiert. Die Lagerfugen der Ziegel werden wie beim herkömmlichen Mörtel schichtweise durch die Dünnbettmörtelschicht vollflächig geschlossen. Das garantiert noch besseres Mauerwerk.

Mehr Informationen zur Verarbeitung von Planziegeln

Download wird vorbereitet ... Alle Dateien herunterladen (1)

Schritt für Schritt

Anlegen der ersten Schicht

1. Schritt

 

Die erste Schicht wird exakt lot- und waagerecht in herkömmlichem Mörtel versetzt. 
  
Einfacher, noch präziser und viel schneller geht das Setzen der ersten Ziegelschicht mit dem Justierboy.

Ausrichtung

2. Schritt

 

Die 1. Schicht: waagerecht im Mörtelbett ausrichten.

Rollen

3. Schritt

 

Einfaches und rationelles Auftragen des deckelnden Dünnbettmörtels.

Setzen

4. Schritt

 

Ziegel einfach in die Verzahnung des Nachbarziegels setzen.

Tipp: Tragehilfen machen das Setzen bequemer.

Fertig

5. Schritt

 

Sauberes, fast fugenloses Mauerwerk.

Sonstige Hinweise:

Es muss im Verband gemauert werden, d.h. die Stoßfugen übereinander liegender Schichten müssen versetzt sein. Das Überbindemaß muss gem. DIN 1053 ca. 10 cm betragen (Überbindemaß ≥ 0,4 h).

Bitte laufend die Planebenheit der Schichten überprüfen. Mit einer geeigneten Spezialsäge können Ausgleichsziegel passgenau gesägt werden.

Young man working with iPhone and Laptop

Sie haben Fragen?

Sie vermissen Informationen auf unserer Website oder können sie nicht finden, möchten aber Hilfe erhalten?

Was können wir tun, um Ihnen zu helfen?

Ich benötige individuelle Beratung

Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem persönlichen Fachberater auf.

Ich möchte weitere Informationen

Schauen Sie am besten gleich in unserem Bereich "Informationen & Wissen" vorbei.

Ich möchte Wienerberger Produkte erwerben

In unserer Händlersuche finden Sie einen Fachhandelspartner in Ihrer Nähe.

Verwandte Themen

Stumpfstoßtechnik ermöglicht zug- und druckfeste Verbindungen tragender und nichttragender Wandscheiben

Produktkataloge

Lernen Sie unsere Baustoffe und Lösungen kennen! Starten Sie Ihre Suche hier.

Alle Produkte
Alle Dowloads
Preislisten, Broschüren, Datenblätter und vieles mehr

Kontakt

Kontaktieren Sie uns! Wir helfen gerne weiter.

Social Media

Wir sind auf Instagram, LinkedIn, Facebook und Youtube aktiv. Lassen Sie sich inspirieren, werden Sie Fan und teilen Sie Ihre Meinung mit.