Brick Award 2020 Teaser

Wienerberger Brick Award

Der Brick Award ist eine international etablierte Auszeichnung und präsentiert herausragende Ziegelarchitektur. 

Der Award

Seit mehr als einem Jahrzehnt veranstaltet die Wienerberger AG alle zwei Jahre den internationalen "Wienerberger Brick Award", der eine Bühne für exzellente Ziegelarchitektur und ihre Architektenbietet. Um diesen natürlichen Baustoff ins rechte Licht zu rücken, hat Wienerberger 2004 erstmals den Brick Award ins Leben gerufen und zeigt, wie spannend, außergewöhnlich und modern Architektur mit Ziegeln sein kann.

Das Anwendungsspektrum reicht von Baulösungen mit klassischen Ziegeln, Vormauerziegeln und Dachziegeln bis hin zum kreativen Einsatz von Pflastersteinen und keramischen Fassadenplatten.

Obwohl Wienerberger Gastgeber der Auszeichnung ist, handelt es sich um eine unabhängige Auszeichnung und der Einsatz von Wienerberger Produkten ist kein entscheidender Faktor für die Teilnahme. In den letzten Jahren wurden Projekte aus der ganzen Welt eingereicht und Nominierungen sowie Gewinner aus einer Vielzahl von Herstellern und Ziegelsorten in allen Farben und Formen ausgewählt. Im Dialog mit Ihnen, Architekten und Architekturinteressierten sowie Kritikern, wollen wir die öffentliche Aufmerksamkeit auf die ästhetischen und funktionalen Aspekte dieses großartigen Baustoffs weiter stärken.

Teilnahme an der Preisverleihung – Einreichungen

Die Einreichungsfrist für den Brick Award 2020 ist bereits geschlossen. Vom 7. Januar 2019 bis 9. April 2019 konnten Architekten, internationale Architekturkritiker und Journalisten Projekte einreichen. Die 50 nominierten Projekte werden ab November 2019 auf dieser Website sowie auf FacebookPinterest und Twitter veröffentlicht. Die Gewinner werden bei der Verleihung des Brick Award Ende Mai 2020 bekannt gegeben.

Ein wichtiges Kriterium für die Einreichung ist, dass ein wesentlicher Teil des Projekts aus Tonbaustoffen bestehen und es sich um ein aktuelles Projekt handeln muss, dass 2016 oder später abgeschlossen wurde.

Die Teilnehmer werden gebeten eine Online-Vorlage auszufüllen und die wesentlichen Projektdaten, einen kurzen und informativen Text zur Projektbeschreibung sowie Bilder und Pläne des Gebäudes hochzuladen. 

Award-Kategorien & Kriterien

Für den Brick Award 2020 werden die folgenden Kategorien für die Nominierung vergeben:
 

  • Sich zu Hause fühlen: Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und kleine Wohnprojekte von hoher architektonischer Qualität, die komfortable, gesunde und nachhaltige Lebensräume bieten.
  • Zusammen leben: Mehrfamilienhäuser: Innovative Wohnlösungen unter Berücksichtigung der Trends und Herausforderungen der Urbanisierung wie Raumknappheit, soziale Herausforderungen und neue Wohnkonzepte.
  • Zusammen arbeiten: Komfortable, ästhetische und funktionale Geschäftshäuser, Büro- und Industriegebäude
  • Gemeinsame Nutzung öffentlicher Räume: Komfortable, ästhetische und funktionale öffentliche Gebäude für Bildung, Kultur & Gesundheit, öffentliche Plätze und Infrastrukturprojekte.
  • Unkonventionelle Bauten: Innovative Konzepte und Einsatzmöglichkeiten von Ziegeln, Einsatz neuer Bautechnologien, Spezialziegelwerke, Maßziegel und neue Verzierungen.

 
Kriterien
 

  • Ein wesentlicher Teil des Projekts muss aus Tonbaustoffen bestehen (Ziegel, Verblender, Pflasterklinker, Tondachziegel, Tonfassadenplatten usw.).
  • Eine der Nominierungskategorien muss sich auf das Projekt beziehen.
  • Das Projekt wurde 2016 oder später abgeschlossen.
  • Das Projekt kann Neubauten, Renovierungen und Umbauten umfassen.
  • Das Projekt kann neue und wiederverwendbare Ziegel beinhalten.
  • Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, wie das Projekt Funktionalität, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz verbindet.
  • Der Einsatz von Wienerberger Produkten ist kein relevanter Faktor für die Teilnahme.
     
Kroyers Plads Denmark

Preis

Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 7.000 Euro für den Hauptpreisträger (inkl. Kategorie-Sieger) und 5.000 Euro für jeden der verbleibenden vier Kategorie-Sieger ausgestattet.

Jury und Gewinner

Die Auszeichnung besteht aus verschiedenen Kategorien, die sich je nach Jahr und Entwicklung von Trends und aktuellen Themen leicht verändern können.
 
Von Januar bis April 2017 wurden weltweit 576 Projekte für den Wienerberger Brick Award 2018 eingereicht. Eine unabhängige Jury aus Architekturkritikern und Journalisten hatte die anspruchsvolle Aufgabe, diese Zahl auf insgesamt 50 Projekte zu reduzieren, die sich in die fünf Kategorien aufteilten und dann für den Preis nominiert wurden. Sehen Sie hier alle Nominierten des Brick Award 2018.
 
Anschließend wählt eine internationale Jury aus renommierten Architekten die Gewinner in den Kategorien, darunter zwei Hauptpreisträger. Die Jury des Brick Award wechselt alle zwei Jahre zur Preisverleihung. Sehen Sie hier wer im Jury-Board des Brick Award 2018 war.
 
Bewertungskriterien sind unter anderem ein innovatives Design- und Architekturkonzept, ein geschickter und innovativer Einsatz von Ziegeln sowie die Architekturqualität in Bezug auf Ästhetik, Form und Gestaltung des Projekts. Besonderes Augenmerk wird auch auf die Eignung des Projekts in Bezug auf seinen Zweck, seinen Gebäudetyp und kulturellen Kontext sowie auf Nachhaltigkeits- und Energieeffizienzaspekte gelegt.
 
Die Gewinner des Wienerberger Brick Award werden alle zwei Jahre im Rahmen einer Preisverleihung bekannt gegeben und zusammen mit den 50 Nominierungen im Begleitbuch "Brick" vorgestellt. Die Gewinnerprojekte sind mit Preisgeldern ausgestattet und finden sich auf der ganzen Welt. Den ersten Wienerberger Brick Award 2004 gewann Josef Pleskot in Tschechien mit seiner schönen Lösung für eine Fußgängerpassage in einem Schlosspark. In den folgenden Jahren gingen die Hauptpreise an Ungarn, Deutschland, Liechtenstein, Südafrika, Thailand, Spanien, Österreich und 2018 an Belgien und die Schweiz.

Hier erfahren Sie, wer die Gewinner des Awards 2018 sind.

 

Slideshow ceramic 10 Kannikegården Denmark

Zur Brick-Award Website