poroton, mortar, construction worker, drill, screw, dowel, drilling machine

Dübelbefestigungen im Poroton-Mauerwerk

Nachträgliche Verbindungen zum Mauerwerk werden über Dübel realisiert. Auf dieser Seite finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum befestigen von Dübeln in Poroton-Mauerwerk.

Im massiven Ziegel haben sich für den Regelfall Kunststoff-Spreizdübel bewährt. Auch Injektionsanker mit Gewindestangen wurden bei diesem Ziegel erfolgreich eingesetzt. Beim Hochlochziegel werden häufig Kunststoffdübel mit langem Spreizbereich eingesetzt. Durch die Befestigung in mehreren Stegen ergibt sich eine ausreichende Verankerung. Bei geringen Lasten bzw. bei starren Anbauten genügen auch aufspreizende bzw. sich verknotende Dübel.

Eine sehr tragfähige Dübelkonstruktion stellen die Injektionsanker mit füllmengenbegrenzender Siebhülse dar. Über eine eingebrachte Ankerstange bzw. eine Ankerhülse können Anbauten verbunden werden. Dübel und Montage müssen auf Geometrie und Materialeigenschaften der Lochziegel abgestimmt sein. Dübel gewährleisten auch in Lochziegeln optimale Befestigungen.

Allgemeine Hinweise

  • Drehbohren ohne Schlag- und Hammerwerk! Durch die hohe Schlagenergie der Bohrmaschine können die Bohrränder rosettenartig ausbrechen
  • speziell für Ziegelmauerwerk angeschliffenen Hartmetallbohrer verwenden
  • waagerecht bohren
  • je mehr Stege durchbohrt werden, desto besser verteilen sich bei entsprechender Dübellänge Druck- und Zugkräfte im Ziegel
  • bei geringen Anforderungen können Nylon-Spreizdübel/Rahmendübel (z. B. Fischer oder Würth) mit langem Spreizteil zur sicheren Verankerung über mehrere Ziegelstege verwendet werden (Belastungstabellen der Dübelhersteller vergleichen!)
  • höhere Belastungen z. B. durch Markisen, Vordächer, Handläufe, WC’s und Waschbecken können durch Befestigung mit Injektionsankern abgefangen werden
  • Dübelverbindungen für tragende Konstruktionen müssen ingenieurmäßig geplant und bemessen werden
  • für Dübelverbindungen in tragenden Konstruktionen ist eine bauaufsichtliche Zulassung vom Dübelhersteller erforderlich

Bohren

1. Schritt

 

Bohren ohne Schlagfunktion mit scharf angeschliffenem Hartmetallbohrer.

Dübel ansetzen

2. Schritt

 

Dübel (ggf. bereits mit Schraube) ansetzen.

Dübel einschlagen

3. Schritt

 

Dübel mit Hammer bündig einschlagen.

Schraube eindrehen

4. Schritt

 

Die zuvor angesetzte Schraube eindrehen.

Weitere Informationen zur Dübelbefestigung im Poroton-Mauerwerk finden Sie in unserer Broschüre "Technische Information Wandlösungen" die Ihnen oben zum Download bereit steht.

Young man working with iPhone and Laptop

Sie haben Fragen?

Sie vermissen Informationen auf unserer Website oder können sie nicht finden, möchten aber Hilfe erhalten?

Was können wir tun, um Ihnen zu helfen?

Ich benötige individuelle Beratung

Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem persönlichen Fachberater auf

Ich möchte weitere Informationen

Schauen Sie am besten gleich in unserem Bereich "Informationen & Wissen" vorbei

Ich möchte Wienerberger Produkte erwerben

In unserer Händlersuche finden Sie einen Fachhandelspartner in Ihrer Nähe

Verwandte Themen

Stumpfstoßtechnik ermöglicht zug- und druckfeste Verbindungen tragender und nichttragender Wandscheiben

Produktkataloge

Lernen Sie unsere Baustoffe und Lösungen kennen! Starten Sie Ihre Suche hier.

Alle Produkte
Alle Dowloads
Preislisten, Broschüren, Datenblätter und vieles mehr

Kontakt

Kontaktieren Sie uns! Wir helfen gerne weiter.

Social Media

Wir sind auf Instagram, LinkedIn, Facebook und Youtube aktiv. Lassen Sie sich inspirieren, werden Sie Fan und teilen Sie Ihre Meinung mit.