Ziegelwerk Zwickau: Investitionen erhöhen Produktivität und sichern Arbeitsplätze

Investitionen Werk Zwickau

Mit umfangreichen Investitionen erhöht Wienerberger die Produktivität im Ziegelwerk Zwickau. Dank des Einbaus neuer Maschinen und Maschinensteuerungen konnte der Energieverbrauch gesenkt, die Produktqualität der Poroton-Ziegel weiter erhöht und die Produktionsleistung gesteigert werden. Deutschlands größter Hersteller von Tonbaustoffen sichert damit langfristig Arbeitsplätze im Werk Zwickau und investiert in die Zukunft des gesamten Unternehmens.

Nachhaltige Ziegelbauweise für Generationen

Die Anforderungen an energieeffizientes Bauen und damit an die benötigten Baustoffe steigen stetig. Gleichzeitig müssen bei Gebäuden hohe Ansprüche an Brand- und Schallschutz sowie Tragfähigkeit erfüllt werden. All das leisten moderne Tonbaustoffe, wie die hochwärmedämmenden Poroton-Ziegel, die auch im Werk Zwickau produziert werden. Damit Wienerberger die steigende Nachfrage nach Ziegeln für jede bauliche Herausforderung auch in Zukunft bedienen kann, investiert der Tonbaustoffspezialist fortlaufend in seine Werke, aktuell auch über eine halbe Million Euro in Zwickau.

„Dank der Investitionen leistet Wienerberger auch einen Beitrag zum Klimaschutz“, erläutert Anton Knaus, Leiter des Ziegelwerkes in Zwickau. „Damit meinen wir nicht nur die erreichten Energieeinsparungen bei der Produktion. Mit unseren Poroton-Ziegeln können Bauherren Energiesparhäuser für Generationen errichten. Das schont den Geldbeutel und schützt das Klima,“ so Knaus weiter.

Investitionen für Poroton-Ziegel von höchster Qualität

Die neuen Anlagen im Ziegelwerk Zwickau ermöglichen dank effizienterer Abläufe eine Produktivitätssteigerung des Standorts. Besonders wichtig ist aber auch eine kontinuierliche Verbesserung der Ziegel selbst: Zum Beispiel können mit den neuen Maschinen noch filigranere Ziegel produziert werden, die mit feineren Luftkammern noch besser die Wärme dämmen. Auch die optimale Zusammensetzung der Tonmasse kann nun noch genauer reguliert werden. Das steigert die Festigkeit, Dauerhaftigkeit und guten Schallschutzeigenschaften der hochwertigen Produkte. „Wir hier in Zwickau sind ein Zukunftsstandort für Wienerberger. Wir wollen mit der ganzen Mannschaft stets das Optimum bei unseren Poroton-Ziegeln erreichen und diese beständig weiterentwickeln. Unser Ziel ist es, über eine effiziente Produktion und optimale Arbeitsbedingungen immer einen Schritt voraus zu sein“, betont Anton Knaus.

Das Ziegelwerk Zwickau gehört seit 1998 zur Wienerberger GmbH und beschäftigt derzeit 40 Mitarbeiter.

Produktkataloge

Lernen Sie unsere Baustoffe und Lösungen kennen! Starten Sie Ihre Suche hier.

Alle Produkte
Alle Dowloads
Preislisten, Broschüren, Datenblätter und vieles mehr

Kontakt

Kontaktieren Sie uns! Wir helfen gerne weiter.

Social Media

Wir sind auf Instagram, LinkedIn, Facebook und Youtube aktiv. Lassen Sie sich inspirieren, werden Sie Fan und teilen Sie Ihre Meinung mit.