Foto: Behrendt & Rausch Fotografie
© Behrendt & Rausch Fotografie

Mit weniger Aufwand mehr erreichen

Sturmfix 2.0 hält Dachziegel sicher und effizient am Platz

Ob nun die Stürme in unseren Breitengraden aufgrund des Klimawandels zunehmen oder nicht oder ob sie vor allem heftiger werden – so ganz genau lässt es sich nicht sagen. Doch das ist letztendlich zweitrangig. Denn feststeht: Bereits ein einziger Sturm reicht, um große Schäden vor allem an Gebäuden anzurichten. Insbesondere die regenreichen, starken Winterstürme haben es in sich. Wenn der Wind an der Gebäudehülle reißt und zerrt, steigt die Gefahr, dass Dächer durch den Windsog stellenweise oder sogar ganz abgedeckt werden und Wasser in die Dämmung und bis ins Haus eindringt. Darüber hinaus können die Dachziegel viel Schaden anrichten, wenn sie parkende Fahrzeuge und sonstige Gegenstände oder Personen treffen. Herabfallende Trümmer und umherfliegende Gegenstände sind die Hauptursache für Todesfälle bei Sturm. Mit Sturmfix 2.0 hat Wienerberger ein speziell auf seine Koramic Dachziegelmodelle abgestimmtes Befestigungssystem entwickelt, das eine bis zu dreifach höhere Leistungsfähigkeit gegenüber gewöhnlichen Sturmklammern aufweist und dabei ausgesprochen wirtschaftlich und verarbeitungsfreundlich ist.

Foto: Behrendt & Rausch Fotografie
Sturmschutz für Dächer
© Behrendt & Rausch Fotografie

Ab 75 km Windgeschwindigkeit wird’s gefährlich

An Taifune oder Hurrikane mit ihren Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 km reichen die Winterstürme in Europa nicht heran. Doch auch wenn sie „nur“ mit Orkanstärke, sprich über 120 km/h daherkommen, können die Schäden nach Angaben des Rückversicherers Munich Re in Summe aufgrund der häufig immensen Flächenausdehnung von mehr als 1000 Kilometern ähnlich hoch sein. Davon abgesehen hat bereits ein gewöhnlicher Sturm von 75 bis 88 km Kraft genug, um Dachziegel abzuheben. Da helfen nur entsprechend gut gesicherte Dächer.

Maßnahmen zur Windsogsicherung

Seit 1997 ist die Befestigung, also die Windsogsicherung der Dachdeckung über die „Fachregel für Dachdeckungen mit Dachziegeln und Dachsteinen“ vorgeschrieben. Bei der Ermittlung der erforderlichen Befestigung spielen der Gebäudestandort, die Dachform, die Gebäudeabmessungen, die Dachneigung, die Deckunterlage sowie das Dachziegelmodell eine Rolle. 2011 setzte der Zentralverband des deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) als Reaktion auf zunehmend stärkere Stürme mit der neuen Fachinformation „Windlasten auf Dächern mit Dachziegel- und Dachsteineindeckungen“ verschärfte Fachregeln in Kraft, mit denen auch die Anforderungen an Sturmklammern stiegen. Deutschland ist in vier unterschiedliche Windzonen eingeteilt, wobei die steifste Brise in Küstennähe an der Nordsee weht. Das hat natürlich Auswirkungen auf den Umfang der Befestigung. Sie ist immer dann erforderlich, wenn die Windlast größer ist als das Eigengewicht der Eindeckung. Um Dachschäden zu vermeiden, werden die Dachziegel mit Sturmklammern auf der Dachunterlage fixiert. Die gängigen, hakenähnlichen Gebilde, die lediglich eingehängt werden, stoßen jedoch unter extremen Laborbedingungen häufig an ihre Grenzen und werden aufgebogen oder brechen.

Sturmfix 2.0 für maximale Sturmsicherheit

Nicht so Sturmfix 2.0.: Das innovative Befestigungssystem von Wienerberger ist für eine Vielzahl von Koramic Dachziegelmodellen einsetzbar und nach DIN EN 14437 geprüft. Bei diesem Verfahren wird die Kraft ermittelt, die die jeweilige Kombination aus Dachziegel und Klammer dem Windsog entgegenhalten kann. Das abgestimmte Sturmfix 2.0 System aus Dachziegel und verschraubter Sturmklammer entspricht bei allen verfügbaren Modellen in der jeweiligen Kombination mit einem Abhebewiderstand ab 250 Newton immer der höchsten Klammergruppe K-III. Dennoch erfordert die Montage keinen großen Aufwand. Die Klammer wird einfach durch ein integriertes Schraubloch im Dachziegel in die Traglattung – egal welcher Stärke – verschraubt und der darüber liegende Dachziegel eingeklickt: Bei der Eindeckung greift die Edelstahlklammer in eine extra dafür eingelassene Nut im Fußbereich des Dachziegels. So können mit einer Klammer bis zu fünf Dachziegel in der Fläche gleichzeitig fixiert werden, was sich in windreichen Zonen in einem bis zu dreimal geringeren Materialbedarf niederschlägt. Sturmfix hält darüber hinaus die besonders windanfälligen Ortgangziegel sicher und effizient an ihrem Platz. Und da laut Fachregel sowieso jeder Ort geschraubt werden muss, erhält man mit Sturmfix 2.0 sogar eine doppelte Sicherheit.

Foto: Behrendt & Rausch Fotografie
Sturmschutz für Dächer
© Behrendt & Rausch Fotografie

Flexibel, beweglich und wirtschaftlich

Trotzdem ist das System sehr flexibel und lässt genügend Spielraum für eine problemlose Handhabung. Der Ausbau von Dachziegeln im Falle von Reparaturen, dem Einbau eines Dachfensters oder der Nachrüstung mit Solarhalter- oder Schneeschutzsystemen ist somit schnell und unkompliziert möglich. Sie lassen sich weit genug anheben, um durch den entstehenden Spalt die Klammer mühelos lösen zu können.

Ein weiterer Vorteil, der Sturmfix 2.0 für Dachdecker – wie auch Fachhändler – attraktiv und einzigartig macht: Das System vereinfacht die Liefer- und Baustellenlogistik: Da es nur eine einzige Klammervariante für alle unterstützten Dachziegelmodelle gibt, ist jegliche Verwechslungsgefahr ausgeschlossen.

Sturmfix 2.0 ist eine praxisnahe und optimale Lösung für Dachdecker, von der am Ende auch deren Kunden profitieren. Dank der Kombination aus Verschraubung und zusätzlicher Verklammerung liefert Sturmfix 2.0 doppelte Sicherheit für die Dacheindeckung bei einfacher und wirtschaftlicher Verarbeitung und reduziertem Materialverbrauch. Ausführlichere Informationen zur Montage gibt es hier. Außerdem stellt Wienerberger auf seiner Webseite ein kostenloses Windsog-Berechnungsprogramm zur Verfügung, mit dem sich die notwendigen Maßnahmen zur Windsogsicherung ganz einfach ermitteln lassen.

Newsletter abonnieren Hero

Immer informiert bleiben

Erfahren Sie monatlich alles über die wichtigsten News aus der Ziegel- und Bauindustrie sowie Aktuelles aus dem Unternehmen. 

Produktkataloge

Lernen Sie unsere Baustoffe und Lösungen kennen! Starten Sie Ihre Suche hier.

Alle Produkte
Alle Dowloads
Preislisten, Broschüren, Datenblätter und vieles mehr

Kontakt

Kontaktieren Sie uns! Wir helfen gerne weiter.

Social Media

Wir sind auf Instagram, LinkedIn, Facebook und Youtube aktiv. Lassen Sie sich inspirieren, werden Sie Fan und teilen Sie Ihre Meinung mit.