paver, penter, paving stone, square, people, Titan, Schwarzbraun Kohlebrand, Rotblaubunt Kohlebrand, Penter Blue, Köln, Penter Gelbbunt Kohlebrand

Penter im öffentlichen Bereich

„An der RStO kommt kein kommunales Objekt vorbei“

09.2019 | Unternehmensnachrichten, Penter

Pflasterklinker bestimmen seit über acht Jahren das Berufsleben von Klaus Hundeshagen. Im Fokus des Key Account Managers im Penter-Vertriebsteam stehen kommunale und öffentliche Auftraggeber. Anfragen kommen vom Stadtplanungs- bzw. Tiefbauamt oder vom Garten- und Landschaftsarchitekten, der mit der Planung betraut ist. 

„Im öffentlichen Bereich sind zum Teil andere Produktmerkmale wichtig als im privaten. Technisch maßgebend für die Erstellung von Wegen oder Freiflächen sind die Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen (RStO). Kein kommunales Objekt kommt daran vorbei“, erklärt Klaus Hundeshagen Da der Anteil von Pflasterklinkern an Verkehrsflächenbefestigungen mit unter 5% eher gering sei, seien die RStO eher auf die Verwendung von Beton ausgelegt. So gäbe es oft Unsicherheiten bei der korrekten Umsetzung der technischen Vorgaben. Eine der häufigsten Fragen, die der Key Account Manager hört: „Mit welchen Dicken müssen wir arbeiten? Hier können wir kompetent beraten und die Unsicherheit nehmen“.

Immer auf Nummer sicher

Zudem gewinne der Aspekt Rutschsicherheit immer mehr an Bedeutung. „Zwar gibt es hier keine Vorgaben in den RStO. Aufgrund von Beschwerden oder gar Unfällen von Einwohnern wächst in vielen Kommunen aber die Sensibilisierung für dieses Thema“, berichtet Klaus Hundeshagen.

Mit Penter Pflasterklinker  gehen Planer hier auf Nummer sicher, denn alle Sorten erreichen nachweislich die höchste Rutschwiderstandsklasse U3 nach DIN EN 1344. Zusätzlich gibt es Penter auch „extra rau“ – mit einem SRT-Wert (Skid Resistance Teter), der nochmals circa 30% über dem Wert für die höchste Anforderungsklasse U3 liegt.

„Natürlich zählen im öffentlichen Bereich auch Design und Optik“, so Hundeshagen. „Aktuell liegen beispielsweise Riegelformate im Trend und neue Farbkombinationen. Für ein Projekt in Hamburg-Altona wurden etwa sechs verschiedene Sorten kombiniert. Aus solch spezifischen Kundenanfragen entwickeln sich oft neue Produkte. Generell sind Sonderanfertigungen für Projekte ab einer Fläche von 1.000 qm problemlos möglich.“

Schrijf je in op de nieuwsbrief

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Sie möchten auch per E-Mail auf dem Laufenden gehalten werden? Dann melden Sie sich gleich für unseren monatlichen Newsletter an.

Produktkataloge

Lernen Sie unsere Baustoffe und Lösungen kennen! Starten Sie Ihre Suche hier.

Alle Produkte
Alle Dowloads
Preislisten, Broschüren, Datenblätter und vieles mehr

Kontakt

Kontaktieren Sie uns! Wir helfen gerne weiter.

Social Media

Wir sind auf Instagram, LinkedIn, Facebook und Youtube aktiv. Lassen Sie sich inspirieren, werden Sie Fan und teilen Sie Ihre Meinung mit.