Neue Koramic-Dachziegel erweitern Flexibilität in der Verarbeitung

Neue Dachziegelmodelle für den Sanierungsbereich sowie zwei neue Edelengoben im warmen Farbton Edelkastanie präsentiert Wienerberger in der Produktlinie Koramic auf der Dach + Holz 2010 in Köln.

Neue Koramic-Dachziegel erweitern Flexibilität

Drei neue Dachziegelmodelle, Alegra 14, Orea 9, Modula 9, und die neue Edelengobe Edelkastanie für die Großflächenziegel Alegra 8 und Alegra 10 prä­sen­tiert Wienerberger in der Produktlinie Kora­mic auf der Dach + Holz 2010 in Köln. Die neue Farbe Edelkastanie beantwor­tet den Trend im Markt nach warmen Tönen und rundet die Farbpa­lette des Alegra 8 und Alegra 10, die bereits in sieben anderen Far­ben zur Verfügung stehen, elegant ab. Die neu­en Dach­ziegelmo­del­le zeichnen sich besonders durch ihren flexiblen Einsatz im Sanierungsbereich aus.
 

Alegra 14: Optimierter Klassiker

Neue Koramic-Dachziegel erweitern Flexibilität

 

Der Koramic-Dach­zie­gel Alegra 14 ist eine technische Weiterentwicklung des bewährten Traditions­modells Z 15. Mit einem Stück­bedarf von etwa 14 Dachziegeln pro Quadratmeter, einem Kopffalz-Verschiebespiel von ca. 30 mm so­wie einem Seitenfalzspiel von ca. 6 mm erfüllt der flexi­ble, kleinfor­ma­tige Flachdachziegel alle Anforderungen an die Dach­sanierung souverän. Die Vielseitig­keit die­ses Modells wird von acht kerami­schen Farben und einem um­fang­reichen keramischen Zubehör noch unterstützt. Dazu gehören un­ter anderem Ortgang­ziegel mit lan­gem Ort­gangsteg und die systeminte­grierte Sturmsi­cherung Sturmfix. Mit diesen Merkmalen ist der Alegra 14 optisch ein Klassiker und technisch ein hochmoderner Dachziegel.

Orea 9: Neuer Flachziegel zeigt klare Linien

Neue Koramic-Dachziegel erweitern Flexibilität

 

Schlichtes, schnör­kelloses De­sign prägt den neuen Koramic-Dachziegel Orea 9. Der große Flachziegel mit einem Stückbe­darf von etwa neun Dachzie­geln pro Quadrat­meter zeichnet sich durch seine vollständig ebene kera­mi­sche Fläche aus und spricht damit speziell ambitionierte Archi­tek­ten und anspruchsvolle Bau­her­ren an. Trotz moder­nen Designs und klarer Linien bie­tet sich dieser Flachziegel mit einem Verschie­bebe­reich von ca. 25 mm auch für die Dach­sa­nierung klassischer Ge­bäude an. Der Orea 9 wird im Verband verlegt. Dafür sind un­ter an­de­rem hal­be und gan­ze Ortgangziegel lieferbar. Passend zum glatt­flä­chigen De­sign die­ses Dachziegelmodells bietet das Unter­neh­men auch ent­spre­chend schlichte und gerad­linige First­ziegel an. 

 

Modula 9: Neues Format in der Sanierung

Neue Koramic-Dachziegel erweitern Flexibilität

Mit seinen zwei Krem­­pen ähnelt der große, geschwungene Dach­ziegel einem klein­formatigen Flachdachziegel. Der extrem große Ver­schiebebereich von ca. 50 mm prädestiniert dieses Modell für die Sa­nierung. Bei einem Stückbedarf von etwa neun Dachziegeln pro Qua­dratmeter und einem Quadratmetergewicht von ca. 35 kg ist der Koramic-Dachziegel  sehr wirtschaftlich zu verarbeiten. Dazu sichert die systeminte­grier­te Sturmsicherung Sturmfix dem Ziegel ein brei­tes Einsatzfeld auch in stürmischen Regionen. Modula 9 erfüllt mit sei­nen Leistungs­merk­malen die Forderungen der heutigen Zeit nach modernen und besonders wirtschaftlichen Dachdeckungen.
 
Fotos und Texte zum Downloaden finden Sie unter:
www.halama-presse.de

 

an den Seitenanfang